Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bis zum Rosenmontagszug 2022 sind es noch...

260
Tage
16
Stunden
19
Minuten

facebook facebook 

Prinzenpaare

2006

Prinz Andreas I. Bawej
Prinzessin Sabine III. Kisner

Im Jahre 1958 als Selmer Junge geboren, absolvierte Prinz Andreas I. Bawej eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker und arbeitete danach als Kraftfahrer bei der Firma Getränke Krietemeyer in Werne, wo er nach einigen Wirkungsstätten seit 1994 wieder - jetzt in Hamm - beschäftigt ist. Im Jahre 1990 zog es ihn nach Werne, wo er bald darauf Mitglied der Kompanie Unterland des Bürgerschützenvereins wurde. Danach ließen die anderen Werner Vereine nicht lange auf sich warten, so dass sein liebstes Hobby inzwischen das Vereinsleben ist. So ist er nicht nur Mitglied im Bürgerschützenverein, in dem er Geschäftsführer der Kompanie Unterland ist, sondern auch im Schützenverein Lütkeheide und im Schützenverein Frohsinn 07. Der Karneval wird bei ihm ganz groß geschrieben. Er ist Mitglied der IWK und im KFC, mit dem er alljährlich mit einer Fußgruppe am Rosenmontagszug teilnimmt, sowie passives Mitglied bei den Schwarzen Schafen. Sein Lieblingshobby -Sport mit dem Ex-Prinzen Dieter III. Saremba- kommt aus Zeitmangel leider oft zu kurz. Der Prinz bildet nicht nur im Karneval seit 11 Jahren ein Team mit der Prinzessin, mit der er seit 2 Jahren auch verheiratet ist. Er hat einen erwachsenen Sohn aus erster Ehe.

Im Jahre 1965 wurde Prinzessin Sabine III. Kisner in Werne geboren. Sie hat drei Geschwister. Nach dem Besuch des Gymnasiums und der Höheren Handelsschule begann sie ihre Ausbildung bei der Anwaltsgemeinschaft Pläster & Dr. Hückel in Werne, bei der sie nun schon über 20 Jahre immer noch gern beschäftigt ist. Die Prinzessin ist wie ihr Mann Mitglied im Schützenverein Lütkeheide und ist mit ihm im derzeitigen Hofstaat des Vereins. Sie ist ebenfalls Mitglied der IWK und des KFC. Die Freude am Karneval hat sie von ihrer Mutter geerbt, die im Gegensatz zu der Prinzessin, auch gerne Büttenreden hält. Die Idee, mit ihrem Mann das diesjährige Prinzenpaar zu stellen, stammt jedoch von ihrem Vater, der sich dies Silvester 2004 gewünscht hat, aber bis zur Prinzenproklamation am 28.01.2006 völlig ahnungslos war. Seit vielen Jahren trifft sich die Prinzessin einmal im Monat zum Stammtisch und mehrmals im Monat mit ihren Sambafahrt-schwestern, mit denen sie - leider nur einmal im Jahr - eine Fahrt macht. Ihr Lieblingshobby ist Lachen und (zum Leidwesen ihres Mannes und des Ex-Prinzen Dieter III.) nicht Turnen.

Eintrag vom: 19.09.2013