Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bis zum Rosenmontagszug 2022 sind es noch...

158
Tage
23
Stunden
9
Minuten

facebook facebook 

Prinzenpaare

2004

Prinz Dieter III. Saremba
Prinzessin Verena I. Saremba

Seine Tollität, Prinz Dieter III. Saremba, wurde im Sternzeichen der Jungfrau im Jahr 1944 in Altrosengard geboren, besuchte die Volksschule am Weihbach. Danach erlernte er den Beruf des Maurers. 1963 ging er beruflich für ein Jahr nach Berlin. 1965 – 1977 war er bei der Bundeswehr und beendete seinen Dienst als Oberfeldwebel. Heute arbeitet er als kaufmännischer Angestellter bei der Firma Tecklenborg. Seit 1963 betreibt er den Judosport. Nach der Rückkehr aus Berlin war er Gründungsmitglied der Judoabteilung TuRa Bergkamen, bevor er für den Bundeligaclub Hansa Dortmund kämpfte. Während der Bundeswehrzeit kämpfte er in der Auswahlmannschaft und nahm an der Militärmeisterschaft 1971 in Wien teil. Auch heute steht er noch aktiv beim 1. JC des TV Werne auf der Matte. Hier ist er nicht nur Übungsleiter, sondern seit 30 Jahren auch Abteilungsleiter. Außerdem bringt er jeden Mittwochabend 25 bis 30 männliche und weibliche Sportler bei einer Konditionsgymnastik zum schwitzen. Aber dies ist nicht seine einzige Freizeitbeschäftigung, er ist auch aktives Mitglied im SGV Kamen, wo er regelmäßig zum Wandern und Holzfällen ins Sauerland fährt. Die restliche Zeit verbringt er mit seiner Ehefrau bei der Umgestaltung seines Hauses. Er ist verheiratet, hat einen Sohn aus erster Ehe und ist stolzer Opa von 2 Enkelinnen.

Ihre Lieblichkeit Prinzessin Verena I. Saremba wurde im Zeichen des Schützen geboren. Sie erblickte am 21. Dezember 1963 das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie in Werne, wo sie die Fürstenhofschule und anschließend die Berufsfachschule für Ernährung und Hauswirtschaft besuchte. Nach der Schulzeit erlernte sie den Beruf der Arzthelferin und arbeitete anschließend fast 9 Jahre im Seniorenzentrum Antonius, bevor sie sich entschloss, den Beruf der examinierten Altenpflegerin zu erlernen. Nach der Ausbildung arbeitete sie beim Sozialwerk St. Georg in Ascheberg im Gerontopsychiatrischen Wohnverbund. Hier bildete sie sich berufsbegleitend zur Pflegedienstleiterin und zur gerontopsychiatrischen Fachkraft weiter. Seit 1998 ist sie als Fachleiterin im gerontopsychiatrischen Wohnverbund tätig. In ihrer Jugendzeit tanzte sie bei Karnevalveranstaltungen in der Tanzgruppe „Sweet Generation“ des VfL Werne. Heute joggt sie regelmäßig 2 x in der Woche 10 km und schwitzt jeden Mittwochabend in der Gymnastikgruppe ihres Mannes beim TV Werne. Sie ist verheiratet und teilt die Freude ihres Mannes am Urlaubsland Dänemark.

Eintrag vom: 17.09.2013