Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bis zum Rosenmontagszug 2022 sind es noch...

260
Tage
17
Stunden
31
Minuten

facebook facebook 

Prinzenpaare

2003

Prinz Heinz II. Musiol
Prinzessin Elke II. Musiol

Prinzessin Elke II. Musiol wurde geboren im Sternzeichen des Steinbock. Im Jahre 1960 erblickte sie das Licht der Welt. Sie ist in Werne groß geworden, ist hier zur Barbara-Schule und Berufsschule gegangen. Eigentlich ist sie ein richtiges Werner Kind. Bis zu ihrem 19. Lebensjahr hat sie in Werne gewohnt, hat dann für ein paar Jahre in anderen Städten gelebt, bis sie dann 1988 wieder nach Werne gezogen ist. Von 1979-1986 hat sie bei der Firma AB-Elektronik gearbeitet, heute arbeitet sie in der Personalabteilung des Werner Unternehmens H.E.M. Maschinenbau GmbH & CO. KG ihres Mannes. Seit 1991 ist sie als Übungsleiterin tätig, zuerst beim VFL Werne (Kindergruppen,Eltern-Kind-Turnen), später dann beim TV Werne 03 (Kinder-Turnen). Im Moment verbringt sie viel Zeit mit tanzen. Sie tanzt bei den Cheerleaders des Schützenvereines Frohsinn 07. Wenn sie nicht tanzt, versucht sie es mit singen, denn sie singt mit im Chor „Voice from heaven“. Mit dem Karneval ist sie schon als Kind groß geworden und erinnert sich gern an die Rosenmontage, die sie in Werne feiern konnte. Sie ist Mutter von zwei Kindern, einer Tochter und einem Sohn. Befragt nach ihren Hobbys antwortet sie ganz spontan, dass sie es liebt, wenn es ihre Zeit zulässt, zu faulenzen, aber auch gern tanzt und singt. Mit ihrem Mann teilt sie die Freude daran, die Welt auf Reisen kennen zu lernen.

Im Sternzeichen der Jungfrau im Jahre 1957 in Hamm geboren, besuchte Prinz Heinz II. Musiol die Freiligrath Grundschule, wechselte anschließend zur Geschwister Scholl Hauptschule.Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf des Betiebsschlossers. Einige Jahre später machte er eine Weiterbildung zum Maschinenbautechniker und arbeitete als Konstrukteur bei einer Baumaschinenfirma. Während dessen ging er an das Abendgymnasium Münster und machte dort sein Abitur. Danach studierte er Maschinenbau und wechselte zu einer Maschinenbaufirma in Nordkirchen, bei der er als Konstrukteur tätig war. Gleichzeitig studierte er Mathematik und Informatik an der Fernuniversität Hagen. Von 1991 an arbeitete er als Projektleiter einer Anlagenfirma in Selm. 1997 gründete er die Maschinenbaufirma H.E.M. in Werne, bei der er heute noch sowohl Geschäftsführer als auch Inhaber ist.In seiner Ausbildungszeit war er betrieblicher Jugendvertreter. Mit dem Sport war er schon immer verbunden, früher hat er in einer Jugendmannschaft beim SVA Bockum-Hövel Fußball gespielt. Außerdem begeisterte ihn Handball und Tischtennis bei TUWA Bockum-Hövel. Seiner Leidenschaft Schach fröhnte er beim Wiescherhöferner Schachverein.Seit 1974 fesselt ihn der Kampfsport Taekwondo. Dort ist er immer noch als Kampfrichter tätig. Heute leitet er die Taekwondo Abteilung des TV Werne, in der er auch als Trainer tätig ist. Aber dies ist nicht seine einzige Freizeitbeschäftigung, er spielt auch gerne Badminton und schießt in der Schießgruppe des Schützenvereines Frohsinn 07. Er reist gerne durch die Welt. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder, eine 11 jährige Tochter und einen 16 jährigen Sohn.

Eintrag vom: 16.09.2013